Führung reicht nicht aus

Männer: SG Grün-Weiß Teetzleben – SV 46 Rosenow 2:1

Für das Spiel in Teetzleben hätte das Wetter durchaus besser sein können – auch weil in Teetzleben zeitgleich ein Dorffest stattfand. Und dennoch fanden viele Zuschauer:innen den Weg zum Sportplatz, um das Spiel zu sehen und anschließend auf der Anlage zu verbleiben.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer:innen ein durchaus unterhaltsamen Kick, in der die Heimherren mehr vom Spiel hatten. Die Tore blieben jedoch aus und so ging es Torlos in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit fanden unsere Männer etwas besser in die Partie und kamen zu besseren Gelegenheiten. In der 55. Minute dann der Kapitän Nico Stüber – aus 16 Metern schloss dieser ab und der Ball landete ins untere Eck. In der Folge drückte Teetzleben mehr und drehte innerhalb von 2 Minuten die Partie. In der 57. Minute glich Toby Quast aus, ehe Justin Zunker in der 59. Minute zur Führung einschob. Unsere Männer steckten den schnellen Rückschlag gut weg und drängten auf den Ausgleich – leider ohne Erfolg und so endet die Partie mit 2:1 für die SG Grün-Weiß Teetzleben.

Alte Herren: SV Waren – SV 46 Rosenow 2:1

Am Sonntagvormittag reisten unsere Alten Herren nach Waren. In einer ebenso hart umkämpften Partie blieben die Punkte leider in Waren.

Die Führung durch Sven Hacker in der 35. Minute reichte nicht aus. Rene Sagner drehte mit seinem Doppelpack die Partie für die Warener.

Männer drehen Partie nach Rückstand

Am Samstag fand das erste Heimspiel unserer Männer statt. Nach der Niederlage in Pentz sollten die ersten Punkte gegen den SV Gielow her. Doch die Gäste aus Gielow kamen gut in die Partie, hatten phasenweise mehr Zugriff und auch die besseren Chancen. In der 26. Minute dann das 0:1 – nach einem Freistoß aus dem Halbfeld köpfte David Oehlke zur Führung ein. Die Gäste legten nach und erzielten in der 32. Minute das 0:2 durch Richard Bergholz. Mit dem Rückstand ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit dann eine deutliche Steigerung unserer Männer, die stark aus der Pause kamen und in der 47. Minute durch den eingewechselten Jan-Ole Eigler. Unsere Männer machten weiter Druck und kamen zu guten Chancen. Der Ausgleich zum 2:2 in der 59. Minute war so mehr als verdient. In der 68. Minute durfte dann der gut aufgelegte Marko Koch die Führung für unseren SV 46 Rosenow erzielen. Seinen Freistoß konnte der Torwart nur an die Latte lenken – der Ball jedoch suchte mit einem Abpraller am Hinterkopf des Torhüters doch noch den Weg ins Tor. Das Tor grenzte an Slapstick, was dem doch sehr sicheren Rückhalt der Gäste nicht wirklich gerecht wurde. 3:2 für unsere Männer! Der ebenso stark aufspielende Kapitän Nico Stüber belohnte sich mit einem sehenswerten Tor zum 4:2. Nach der deutlichen Führung kamen die Gäste noch einmal zurück ins Spiel und suchten immer wieder den Weg zum Tor – aber auch das Foul. In der 85. Minute kamen die Gäste so zu einem doch recht zweifelhaften Elfmeter, den Bergholz souverän verwandelte.

So endete ein spannendes Spiel mit 4:3 für unsere Männer!  

Männer starten mit Niederlage in die Saison

Am Wochenende ging es endlich wieder los – die Saison der Männer! Die Männer wollten mit einem positiven Ergebnis in die neue Spielzeit starten, doch die Gegner hatten leider etwas dagegen und so verlor man Auswärts gegen den SV Traktor Pentz II mit 0:2.

Die Alten Herren hingegen konnten in ihrem ersten Vorbereitungsspiel überzeugen. In einem leistungsgerechten Unentschieden trennte man sich vom Neubrandenburger FC 93 mit 2:2.

Die Tore für unseren SV 46 Rosenow erzielten D. Rosteck und S. Hacker

Männer können Derby für sich entscheiden

BSV Mölln – SV 46 Rosenow 1:4

Der Gastgeber BSV Mölln trat selbstbewusst gegen unsere Männer an; wollten sie die Niederlage aus der Hinrunde zu Hause wieder gut machen. Doch auch unsere Männer waren von Beginn an konzentriert. Beide Mannschaften spielten in den ersten 15 Minuten munter auf das jeweilige Tor – beide Mannschaften verpassten die Führung nur knapp.

In der 18. Minute rettete der Möllner Verteidiger Söyler mit der Hand kurz vor der Linie. Der Unparteiische zeigte auf den Punkt und gab die Gelbe Karte für Söyler. Eine glückliche Entscheidung für die Möllner, hätte es für die Aktion durchaus auch die Rote Karte geben können. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Oestreich souverän.

In der Folge drückten unsere Männer weiter und kamen zu guten Angriffen. In der 31. Minute dann das 2:0 durch Oestreich. Oestreich spekulierte auf ein Herauslaufen des gegnerischen Torwarts und lupfte eiskalt ein.

Nur einige Minuten später das Anschlusstor durch die Gastgeber. Die Rosenower Hintermannschaft verlor zunehmend die Übersicht und das Positionsspiel. Mölln nutzte diese Unkonzentriertheit aus und kam durch Sandt zum Anschluss. Mit 2:1 aus Rosenower Sicht ging es dann in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit kamen beide Mannschaften gut aus der Kabine und wollten das Spiel für sich entscheiden. Während Mölln spielerisch nach einer Lösung suchte, kamen unsere Männer über den körperlichen Einsatz wieder besser in das Spiel und konnten einige gute Konter setzen. So auch in der 78. Minute – ein Heber durch Züchner über den herauseilenden Torwart Schubert konnte dieser nur noch mit der Hand klären. Da das Handspiel jedoch weit aus dem 16-Meter-Raum war, zeigte der Schiedsrichter die Rote Karte. Nur zwei Minuten später dann das erlösende Tor für unsere Männer. Erneut war es Daniel Oestreich, der die verunsicherten Möllner unter Druck setzte und zum 3:1 einköpfte.

In den verbliebenen Minuten drückten die in Unterzahl geratenen Möllner noch weiter auf den Anschluss. Doch unsere Männer spielten gut auf und konnten die Angriffe regelmäßig klären. In der Nachspielzeit sollte noch Falko Fockmann sein verdientes Tor erzielen. Im fallen legte er den Ball noch irgendwie in den langen Pfosten – 4:1 für unsere Männer. Endstand!

Die weiteren Begegnungen am Wochenende:

Alte Herren
SV Waren – SV 46 Rosenow 2:1

E-Junioren
SG Mühlenwind Woldegk – SV 46 Rosenow *verlegt

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauer:innen, die unsere Mannschaften auch Auswärts tatkräftig unterstützt haben.

Vorschau:

Bereits am Freitagabend starten unsere Alten Herren gegen den SV Waren 09. Am Sonntag fahren unsere Junioren nach Woldegk, ehe am Nachmittag das Derby gegen den BSV Mölln ansteht. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!