Alte Herren mit Kantersieg

Am Sonntagvormittag mussten unsere Alten Herren gegen den SV Waren ran. Die Herren wollten den Anschluss an die Tabellenspitze halten und so musste ein Sieg her – und der wurde auch eingefahren.

Bereits in der 14. Minute war Torjäger Daniel Oestreich zur Stelle und nickte zum 1:0 ein. Ein Eckball von Stefan Voß konnte durch Oestreich zur wichtigen Führung verwertet werden. Nach der Führung kamen die Gäste aus Waren etwas besser in das Spiel. Fanden allerding an der gut organisierten Defensive und dem Schlussmann ihre Grenze. Unsere Herren ließen gewähren und konzentrierten sich auf das Kontern – mit Erfolg. Noch vor der Halbzeit konnte die Führung weiter ausgebaut werden. Nico Heuchert und Markus Streuling erhöhten und so ging es mit 4:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit konnten die zahlreichen Zuschauer:innen ein ähnliches Bild sehen. Waren versucht, konnte dem guten Spiel der Rosenower nichts entgegensetzen. Stattdessen erhöhten unsere Herren abermals. Die Tore durch Heuchert und Falko Fockmann schraubten das Ergebnis auf 6:0 hoch. Dem SV Waren gelang noch durch ein Torwartfehler der Anschlusstreffer zum 6:1 Endstand.

Unsere Alten Herren liegen mit nunmehr 7 Siegen aus 9 Spielen auf einem respektablen 3. Tabellenplatz.

Mannschaften sind siegreich am Wochenende

Alte Herren – Kreisoberliga
TSG Neustrelitz – SV 46 Rosenow – 1:3

Am Freitagabend sahen zahlreiche Zuschauer das Nachholspiel zwischen der TSG Neustrelitz und unserem SV 46 unter Flutlicht. Eine durchaus ungewohnte Umgebung für unsere Spieler, die dann auch noch in der 3. Minute einen Treffer von Lichterfeld hinnehmen mussten. Unsere Männer gewöhnen sich besser an ihre Umgebung und kommen auch besser in die Partie. Während Neustrelitz weiter drückt, kommen wir durch einen Konter zum 1:1 Ausgleich durch Daniel Oestreich. Die TSG nun weiter dominant ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Unser SV war dabei sehr konzentriert und konnte mit sehr gutem Stellungsspiel taktisch gut mitspielen.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Die TSG findet keinen Weg und aus dem Nichts macht Daniel Oestreich ein fast unmögliches Tor – 2:1. Nach der Führung dann allerdings der Schock. Der sichere Rückhalt der Mannschaft Scheel musste verletzungsbedingt den Platz verlassen. Für ihn nun unser Torjäger Oestreich im Tor. Kurz nach dem Wechsel konnten unsere Männer die Führung doch noch weiter ausbauen. Nach einem langen Ball ist Aydan Ismailov schneller als die Abwehrspieler der TSG und kann den Sack zu machen. 

Unser SV 46 Rosenow erkämpft sich diese wichtigen Punkte mit einer extrem starken Mannschaftsleistung, die viele an ihre Grenzen gebracht haben dürfte. Den zahlreich mitgereisten Fans des SV 46 wird es freuen. Ein Dank geht raus für die tolle Unterstützung!

E-Junioren – Kreisliga
SV 46 Rosenow – SV Hanse / Nordbräu Neubrandenburg I – 7:0

Am Sonntag durften dann noch unsere Jüngsten einen wichtigen Sieg einfahren. Mit 7:0 siegten sie über die Gäste aus Neubrandenburg und halten weiter Anschluss an die obere Tabellenhälfte.

Mannschaften gehen am Wochenende unter

Männer – Kreisliga
SV 46 Rosenow – FC Motor Süd Neubrandenburg II 0:6

Am Samstagnachmittag waren unsere Männer gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Neubrandenburg gefragt. Die Gäste begannen stark und behielten auch im Verlauf des Spiels die Oberhand, so dass sich unsere Männer am Ende mit 6:0 geschlagen geben mussten.

Am Sonntag findet das Nachholspiel gegen die Zweitvertretung aus Siedenbollentin statt.

Alte Herren – Kreisoberliga
SV 46 Rosenow – Malchower SV 90 1:7

Auch unsere Alten Herren mussten gegen den Tabellenführer ihrer Staffel antreten und wurde ebenfalls deutlich geschlagen. Am Ende mussten unsere Herren eine Niederlage hinnehmen. Das zwischenzeitliche 1:6 erzielte Daniel Oestreich für unseren SV 46 Rosenow.

E-Junioren – Kreisliga
SV 46 Rosenow – SG Mühlenwind Woldegk 3:4

Unsere Junioren konnten gegen die Gäste aus Woldegk deutlich besser gegenhalten. Eine 3:0 Führung konnten sie aber nicht über die Bühne bringen und mussten noch 4 Toren einstecken. Eine bittere Niederlage.

Männer gewinnen das Derby

Männer – Kreisliga
SV 46 Rosenow – BSV Mölln 3:2

Für beide Seiten dürfte kaum ein Spiel brisanter sein. Haben alleine auf Seiten der Gäste aus Mölln 12 Mann eine Rosenower Vergangenheit. Umso erfreulicher war der Endstand für unseren SV 46.

Bereits zu Beginn waren unsere Männer aufgeweckt und konzentriert. Sie gewannen die wichtigen Zweikämpfe und ließen Mölln nicht in das Spiel kommen. So konnten unsere Männer bereits nach 15 Minuten den guten Start in ein Tor ummünzen. Nico Stüber kam über Außen in den 16er und schob quer auf Fockmann, der souverän zur 1:0 Führung einschob. Die Führung hielt jedoch nicht lange. Kurz nach dem Anstoß kamen die Möllner vor das Tor. Unserem Torwart blieben nicht viele Optionen und so foulte Röpke den freistehenden Stürmer – Elfmeter. Wawrick trat zum Elfmeter an und verwandelte zum 1:1. Im weiteren Verlauf ein ähnliches Bild. Mölln fand nicht in das Spiel und unsere Männer standen sehr gut. Einzig die Verwertung der Chancen auf unserer Seite ließ zu wünschen übrig.

Nach dem Wiederanpfiff drückten die Gäste mehr. Kamen aber weiterhin nicht in das Spiel, auch weil unsere Männer taktisch gut standen und leidenschaftliche gegen gehalten haben. In der 53. Minute brachte ein Freistoß die erneute Führung. Kai Stettin nahm Maaß und setzte den Ball aus halbrechter Position in den linken Winkel. Nach diesem wunderschönen Tor drehten unsere Männer noch einmal auf und kamen zu sehr guten Chancen. In der 65. Minute konnte die Führung ausgebaut werden. Der erneut stark aufspielende Stüber erhöhte auf 3:1. Die Gäste auf Mölln bauten noch einmal taktisch um und wollten den Druck erhöhen. Wirklich zwingend wurden sie nicht. Vielmehr hätten unsere Männer nochmals nachlegen können, ließen allerdings erneut gute Tormöglichkeiten liegen. Mit dem Ende der regulären Spielzeit konnte Nico Hagen auf 3:2 verkürzen. Danach passierte nicht mehr viel und unsere Männer durften einen verdienten Sieg über den BSV Mölln feiern.

Trainer Stahl war nach dem Spiel sichtlich zufrieden: „Das war eine starke Mannschaftsleistung, die zeigt wozu das Team im Stande ist! Vom Torwart bis zum Stürmer hat jeder sein Bestes gegeben.“

Mannschaften unterliegen am Wochenende

E-Junioren – Kreisliga
SV 46 Rosenow – FC Rot Weiß Neubrandenburg 3:4

In einer ausgeglichen Partie verlieren unsere Jungs knapp gegen den FC Rot Weiß Neubrandenburg mit 3:4.

Männer – Kreisliga
SV 1950 Chemnitz II – SV 46 Rosenow 3:0

Am Sonntag unterlagen unsere Männer in Chemnitz und zeigten eine schwache Leistung. Ein deutlich ungünstiger Zeitpunkt – ist am nächsten Spieltag der BSV Mölln zu Gast.

Nach 34 Minuten nutzte die Zweitvertretung aus Chemnitz eine Abseitsstellung aus und erzielte das 1:0. Beide Seiten warteten auf dem Pfiff des Unparteiischen – doch dieser blieb aus. Kurz vor der Pause legte der SV 1950 Chemnitz noch einmal nach. Nach einem individuellen Abwehrfehler umkurvte der gegnerische Stürmer unseren Torwart Max Röpke und schon zum 2:0 ein.

In der Kabine fand Trainer Stahl deutliche Worte für die Leistung und erwartete eine deutlichere Leistungssteigerung in Halbzeit zwei. Anfänglich konnten seine Jungs auch überzeugen ohne jedoch zwingend zu werden. Die besten Möglichkeiten hatten noch Stüber, der gut aufgelegt hatte und Burmeister, der das Leder an die Latte köpfte. In der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit mussten unsere Männer noch das 3:0 hinnehmen. Es war ein Vormittag zum Vergessen…