Männer unterliegen in Reinberg

Am Wochenende stand für unsere Männer das Derby gegen den FSV Reinberg an. Der Saisonverlauf der beiden Mannschaften konnte nicht unterschiedlicher sein.
Während unsere Männer bisher ohne Erfolg in der Liga sind, kämpft der Nachbar aus Reinberg um den Aufstieg.

FSV Reinberg – SV 46 Rosenow 5:2

Der FSV Reinberg zeigt bereits von Beginn an seine Klasse und kam mit 2 frühen Toren in der 8. Min. durch Chris Rohloff und in der 11. Min. durch Tobias Stuth sehr gut in das Spiel. Unsere Männer zeigten Moral und kamen nach den frühen Rückschlägen besser in die Partie. Den Anschlusstreffer konnte Kai Stettin erzielen. Den Elfmeter in der 20. Min. verwandelte er souverän.
Der Anschlusstreffer machte Mut. Unsere Rosenower kamen zu weiteren Chancen und gewannen wichtige Zweikämpfe.

In der zweiten Halbzeit machten unsere Männer da weiter, wo sie aufgehört haben und so wurden sie mit dem Ausgleich belohnt. Steffen Granzow erzielte das viel umjubelte 2:2.
Im weiteren Spielverlauf machte der FSV Reinberg mehr für das Spiel. Unsere Männer verteidigten das Unentschieden stark und clever, eher eine Unkonzentriertheit unserer Nr. 10 zu einem Eigentor führte. Den erneuten Rückstand konnten unsere Männer nur bedingt wegstecken. Der FSV Reinberg investierte weiterhin mehr für das Spiel und wurde am Ende noch mit 2 weiteren Toren (82. Min. – Tobias Stuth und 89. Min. – Andreas Stuth) belohnt.

Am Ende gingen die Fans des SV 46 Rosenow zufrieden der gezeigten Leistung, enttäuscht des verlorenen Punktes nach Hause.

F-Junioren mit erfolgreichem Turnier

Unsere F-Junioren konnten in Tützpatz ein erfolgreiches Turnier absolvieren und beendeten das Turnier als 4. Platzierte (insgesamt 6 Mannschaften) mit einem Sieg und einem Unentschieden.

Torben wurde als bester 7-Meter-Schütze ausgezeichnet und konnte seine eigene Trophäe mit nach Hause nehmen.

Vorbereitung – Männer gehen ohne Sieg in die Rückrunde

In der Vorbereitung konnten unsere Männer keine Siege feiern. Die beiden Testpartien verlor man. Das Trainerteam konnte trotzdem ein positives Fazit ziehen und hofft auf wichtige Punkte in der Rückrunde.

SV 46 Rosenow – Klein Lukower SV 1:6

0:1 – Ronny Strübing
0:2 – Steffen Burr
0:3 – Martin Kucel
0:4 – Steffen Burr
0:5 – Ronny Strübing
1:5 – Falko Fockmann
1:6 – Ronny Strübing

SV 46 Rosenow – Demminer SV 91 (II) 1:2

1:0 – Nico Heuchert
1:1 – Ben Dreher
1:2 – Ben Dreher

Vorbereitung in die Rückrunde

Mit dem gestrigen Trainingsauftakt starten unsere Männer die Vorbereitung.
In der Vorbereitung werden unsere Männer gegen die nachfolgenden Mannschaften Testspiele durchführen:

Sa., 22.02.2020 – 13:00 Uhr
SV 46 Rosenow – Klein Lukower SV

Sa., 29.02.2020 – 13:00 Uhr
SV 46 Rosenow – Demminer SV 91 (2)

Am 07.03.2020 starten dann offiziell die Rückrunde. Unsere Männer müssen Auswärts gegen den FSV Reinberg ran.

D-Junioren gewinnen den Burg-Cup 2020

Wenn der SV Burg Stargard 09 zum Hallenturnier einlädt, heißt es wieder „Burg-Cup“ – ein Turnier, was über Jahre hinweg viele Sieger hervorgebracht hat.
Unsere D-Junioren waren am Samstag ebenfalls zu Gast und dürfen sich nun auch in die Liste der Sieger eintragen.

Die D-Junioren blieben während des gesamten Turnierverlaufs ohne Niederlage und konnten aus 10 Spielen 8 Siege und 2 Unentschieden einfahren.

Klara Wieckhusen konnte die Auszeichnung „Beste Spielerin / Bester Spieler“ mit nach Hause nehmen.

Trainer Richard Stahl zu dem Turniersieg: „Wir haben ein tolles Turnier gespielt und eine super Mannschaftsleistung gezeigt. Ich freue mich für Klara, die die Auszeichnung als Beste Spielerin / Bester Spieler auf jeden Fall verdient hat.“

Unser SV 46 Rosenow spielte mit: Quentin Friedrichs, Jonas Andresen, Friedrich Engfer; Killian Franz, Marc Henke, Klara Wieckhusen, Ludwig Drewlow und Paul Weigang

Den Turnierplan findet ihr unter: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1572794791