Männer gewinnen erstes Ligaspiel mit 5:1

Am Sonntagvormittag reisten unsere Männer nach Chemnitz, um ihr erstes Ligaspiel in der Kreisliga zu bestreiten. Nach eher durchwachsenen Spielzeiten sollte gegen die zweite Mannschaft des SV 1950 Chemnitz gleich zu Saisonbeginn ein Erfolgserlebnis her – und das gelang durchaus.

Mit einem 5:1 Sieg legten unsere Männer im ersten Pflichtspiel einen eindrucksvollen Start hin. Unter den Torschützen befinden sich auch die beiden Neuzugängen Niklas Quandt und Justin Kempcke. Quandt konnte bereits in der Vorbereitung zeigen, welchen spielerischen Mehrwert er dem Rosenower Spiel bringen wird.

Im nächsten Spiel kommt es für die Jungs dann zum ersten Härtetest. Sie müssen sich gegen SV Jahn Neunkirchen beweisen, welcher als Favorit im Aufstiegsrennen gilt.

SV 1950 Chemnitz II – SV 46 Rosenow 1:5

0:1 – Niklas Quandt
0:2 – Falko Fockmann
0:3 – David Rosteck
0:4 – Justin Kempcke
1:4 – Sebastian Wilk
1:5 – Richard Stahl

Jugendspieler*innen gesucht!

Der SV 46 Rosenow e. V. such ab sofort; spätestens jedoch zur neuen Spielzeit Jugendspieler*innen der Jahrgänge 2007 bis 2009.

Bei Interesse oder Rückfragen wende Dich doch bitte einfach an einen Vertreter des Vereins.

Wir freuen uns auf Dich!

Spiel- und Trainingsbetrieb bis auf weiteres eingestellt

Angesichts der gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in den letzten Tagen erfährt die Aussetzung des Spielbetriebs eine vorzeitige Verlängerung und ist bis mindestens 20. April 2020 wirksam.
Weiter hat der Vorstand beschlossen den Trainingsbetrieb aller Mannschaften bis auf weiteres einzustellen.

Näheres dazu ist auf der Internetpräsenz des LFV-MV zu finden:


https://www.lfvm-v.de/corona/

Männer unterliegen in Reinberg

Am Wochenende stand für unsere Männer das Derby gegen den FSV Reinberg an. Der Saisonverlauf der beiden Mannschaften konnte nicht unterschiedlicher sein.
Während unsere Männer bisher ohne Erfolg in der Liga sind, kämpft der Nachbar aus Reinberg um den Aufstieg.

FSV Reinberg – SV 46 Rosenow 5:2

Der FSV Reinberg zeigt bereits von Beginn an seine Klasse und kam mit 2 frühen Toren in der 8. Min. durch Chris Rohloff und in der 11. Min. durch Tobias Stuth sehr gut in das Spiel. Unsere Männer zeigten Moral und kamen nach den frühen Rückschlägen besser in die Partie. Den Anschlusstreffer konnte Kai Stettin erzielen. Den Elfmeter in der 20. Min. verwandelte er souverän.
Der Anschlusstreffer machte Mut. Unsere Rosenower kamen zu weiteren Chancen und gewannen wichtige Zweikämpfe.

In der zweiten Halbzeit machten unsere Männer da weiter, wo sie aufgehört haben und so wurden sie mit dem Ausgleich belohnt. Steffen Granzow erzielte das viel umjubelte 2:2.
Im weiteren Spielverlauf machte der FSV Reinberg mehr für das Spiel. Unsere Männer verteidigten das Unentschieden stark und clever, eher eine Unkonzentriertheit unserer Nr. 10 zu einem Eigentor führte. Den erneuten Rückstand konnten unsere Männer nur bedingt wegstecken. Der FSV Reinberg investierte weiterhin mehr für das Spiel und wurde am Ende noch mit 2 weiteren Toren (82. Min. – Tobias Stuth und 89. Min. – Andreas Stuth) belohnt.

Am Ende gingen die Fans des SV 46 Rosenow zufrieden der gezeigten Leistung, enttäuscht des verlorenen Punktes nach Hause.

F-Junioren mit erfolgreichem Turnier

Unsere F-Junioren konnten in Tützpatz ein erfolgreiches Turnier absolvieren und beendeten das Turnier als 4. Platzierte (insgesamt 6 Mannschaften) mit einem Sieg und einem Unentschieden.

Torben wurde als bester 7-Meter-Schütze ausgezeichnet und konnte seine eigene Trophäe mit nach Hause nehmen.